Torsten Zimmermann

Torsten Zimmermann | testing experience

Torsten Zimmermann Bereits seit 1985 entwickelte Torsten Zimmermann Anwendungssoftware für Unternehmen und Behörden. Nach seinem vollendeten Studium als Diplom-Wirtschaftsinformatiker (1993) kam er mit Qualitätsthemen innerhalb des Software-Lifecycles in Berührung. Seit 1995 berät er im Rahmen international angelegter Projekte in den Themen Software-Qualität und Qualitäts-/Test-Management bei verschiedenen Unternehmen wie BMW, Daimler, Hewlett-Packard, Hofmann-La Roche und Logica. Im Laufe der Jahre wurde er zu einem der führenden Experten in Europa.

Im Rahmen seiner Arbeiten entwickelte er den risikobasierten Testansatz, der im Fachmagazin „QZ“ vorgestellt wurde und sich heute als Basiswissen in der Software- Qualtätssicherung ertabliert hat. Weitere Ergebnisse und Erkenntnisse aus der Qualitätsmanagement-Praxis führten zu dem T1 TFT (Test Framework Technologies, 2001), das den Beginn einer neuen Generation von Testsystemen begründete.

Ferner entwickelt Torsten Zimmermann neue Ansätze für leistungsfähigere Testkonzepte und -Frameworks, wie dem T2 TFT (2004) und dem T3 TFT (2006). In Kooperation mit einem Netzwerk aus Hochschulen und Universitäten entstehen hierbei neuartige Lösungen im Bereich regel- und modellba- sierter Testsysteme. Hierbei berücksichtig er auch Of-Shore-/Near-Shore-Konzepte im Rahmen der Softwareentwicklung. Als Referent auf Kongressen und Fachautor präsentiert er regelmäßig seine Erfahrungen, Ergebnisse und Konzepte in zahlreichen Vorträgen und Fachartikeln auf nationaler wie auch internationaler Ebene.

Für seine Arbeiten erhielt Torsten Zimmermann im Jahr 2013 den Top 100 Innovator Award (Berlin, Deutschland) und den Who’s Who Award (New York, USA).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Recent Posts